< fernwärme start

> archiv    > künstlerInnen    > links
 

 

 

 

 

> The Making Of Performing Arts - Veranstaltungsreihe im ausland Berlin
> Partiturenaustausch
> Fernwärme-Zeitung / Texte
> Fernwärme-Verbindungen national-international und Ko-Produktionen 2002-2007


t h e   m a k i n g   o f   p e r f o r m i n g   a r t s

Eine Veranstaltungsreihe von Fernwärme im Ausland

aktuelles Programm > ausland-berlin.de

The making of performing arts ist eine irreguläre Veranstaltungsreihe. Sie beinhaltet Darbietungen von Bühnenprojekten und beleuchtet die brennenden Fragen zu Formen des gemeinsamen Arbeitens und voneinander Lernens. Sie bietet allen denkbaren Beteiligten an den Performing Arts (z.B. Performer- und TänzerInnen, BühnentechnikerInnen, ProduzentInnen, VeranstalterInnen, FeministInnen, TheoretikerInnen , ZuschauerInnen, Gäste) eine Bühne für ihre Interessen und Themen. Irregulär sind die zeitlichen Abstände und die Form der Veranstaltungsreihe: Aufführungen,  Vorträge/ Präsentationen zu einem Thema, Sonntagsschule, Darbietungen laufender Arbeiten, Premieren, Textproduktion in Echtzeit, Bar, Rollentauschbörsen für Spezialistinnen und Kritikenbörse, Pflege und Erweiterung einer Vielfalt von Zusammenarbeitsformen.

 

Veranstaltungen (2004-2007):
- Antonia Baehr & Antonija Livingstone: "Cat Calendar", Performance mit Video-Installation von Anne Quirynen (2004)
- Gaetan Bulourde (Brussels): "pfuff or the tip of your tongue" Video-Performance (2004)
- Steffi Weismann: "Bandi Bandi" Solo für verstärkten Tennisball und Spielerin (2004)
- Isabelle Schad & Martin Belanger & Bruno Pocheron & Ben Anderson: “Leistung” kollaboratives Tanz Stück (2004)
- Frédéric De Carlo & Frédéric Gies: "SECOND HAND, VINTAGE, COLLECTOR” Tanz und Video (2005)
- Primärenergie (Uli Ertl, Barbara Loreck, Conrad Noack, Ruth Waldeyer): F.a.R.M. (2005)
- Primärenergie 3.9.1 – „Kill your darlings“ Das Gewinn- und Verlustfeld
- Ifpf und Formation HO: Primärenergie 3.9.2: "Kannibalen"
- Primärenergie 3.9.2 “Schlangen und Schleifen” Performance zur Ökonomie von Wartezeiten
- Fernwärme trifft den Performer Stammtisch: Performance von Anja Ibsch (2005)
- Ella Ziegler: Interaktionen im öffentlichen Raum, Diavortrag (2005)
- C&H (Christoph Ragg, Heike Langsdorf, Christophe Meierhans) Brüssel/Berlin: Konspiration
- Frederic Gies: “Sleeping Beauties/Ultra sexy amazons” Tanz und Video Performance (2005)
- Petra Sabisch: “Contamenated” Lecture Performance (2005)
- Frankfurter Küche (Deufert + Plischke): “directory - europe endless” a visual-audioplay with occasional movements
- kpD (Kleines Postfordistisches Drama) “Kamera läuft” – Film und Diskussion über Arbeitsbedingungen
- Ulf Sievers, Land, Henri Fleur a.k.a. Werner Hirsch: “Larry Peacock” Music Performance (2005)
- Sabine Marte (Wien): "Helen - Performing Sequences" Videoperformance (2006)
- Jan Machacek (Wien): “Vakuum Revue” and “Feather by feather” Videoperformances (2006)
- Steffi Weismann: "preSource" for 10 Performer prepared Balloons and Computer Voices (2006)
- ZimmerFrei (Anna Rispoli, Anna de Manincor, Massimo Carozzi) “PANORAMA” Trilogy around Italy, Video (2006)
- Carola Lehmann: “Mickey Mouse im Fadenkreuz” Performance Lecture über Kunst und Politik in den USA (2006)
- Edgy Women (queer-feministische Performance Gruppe aus Montreal): Musikperformances und Videos (2006)
- Kim Lien Desault und Florent Delval: Insideout THIS MUST BE THE PLACE, performance (2007)
- Sarah Braun und Yingmei Duan: "unheimlich da-und wo?" Performance/Video (2007)
- Gaëtan Bulourde (F/B): "TV news" und "Chapeau! " performances (2007)
- Berlin-Bangkok, Audiovisuelle Gruppen- und Individualreisen, Dinner Falang* und Getränke in Tüten mit: Die Minute des Tages: 70 Aufnahmen einer 70tägigen Zugreise von Berlin nach Bangkok und Panoramen von unterwegs (2007)
- Nadine Hutton und Steffi Weismann: "Johannesburg Video Night" Videoworks reflecting urbain realities in South Africa today (2007)
- Nuno Cera, Rafael Alvarez und Sílvia Pinto Coelho (Portugal) Projekt 2007