< start

> archiv    > künstlerInnen    > links

 

R u t   W a l d e y e r

Performance, Organisation, Musik Performance, Organisation, Musik

Arbeit mit dem Institut für Primärenergieforschung: Performance und Konzeption von Primärenergie 3.1-6. > www.ifpf.net //
Mitglied und - gründerin des Produzentinnennetzwerks Fernwärme, das die Vorteile der Zusammenarbeitmit Freundinnen propagiert und manchmal forciert > www.fernwarme-berlin.net  //
Veranstaltet Performance u.ä. im selbstorganisierten Veranstaltungsort ausland, Berlin > www.ausland-berlin.de , einem Ort für Musik, Performance, Theorie und bildende Kunst,der normalerweise No bzw. Low Budget-finanziert ist und von der Berliner Schenk- Leih und Selbstausbeutungskultur lebt, worüber die AuslandsveranstalterInnen geteilter Meinung sind (ich auch) // Solo: zuletzt "The 270 Seconds of My Life" - die Geschichte meines Lebens in 270 Sekunden und "Grenzen - Teil 1+2 / x " Performance-Vortrag über die Frage "Wo wir anfangen und wo wir aufhören." // //
Gearbeitet mit und gelernt von The King Anabels (Schlagzeug,Text, Gesang), QUEenAnabellissanCHEmical, Anzu Furukawa, Martin del Amo, Benjamin Grieve,Kitt Johnson, Marina Abramovic, Tiefseeforschung HH, Tess de Quincey/Stuart Lynch, Leeches, Fabrikantinnen derJetztzeit > www.nadir.org/nadir/initiativ/fabrikantinnen/  , Ginga Off uvm. Danke!

Arbeiten
mit dem Institut für Primärenergie:
Primärenergie 1 (Hebbeltheater Berlin 2000, KollektivKörperKongress,Schaubühne Berlin 2001. `Marking theTeritory´, Museum of Modern Art,Dublin 2001, Schaubühne Leipzig 2003)
Primärenergie 2 (`Marking theTeritory´, Museum of ModernArt, Dublin 2001)
Primärenergie 3 (2003 /04 bei in  theatre research location schloß bröllin e.V.  NGBK (B), ausland (B), meinebank (B), Propeller (B), Kaskadenkondensator, Basel, CH)
solo:
The 270 Seconds Of My Life (Wer hat Angst vor Roger Whittaker,Zwickau 2001,
Labor Sonor, Kule, Berlin 2002)
Aussengrenzen – Teil 1 von x (MovingBodypixels, Berlin, 2002)
sonst:
Leeches – strategisches Theater mit uli ertl/Nicholas Bussmann (bei reich&berühmt,Podewil, Berlin 2002)
Totally Phony – Soundperformance+Installation mit Katja Rothe (ausland (B) 2004)
Sountrack für California Roll – mit Isabelle Schad/Bruno Pocheron/Hanna Hedmann/Ben Anderson bei Tanz im August, Podewil, (B), VOXX (Chemnitz), Amperdans (Monty, Antwerpen) etc.


Organisation:
Cont. ausland - Ort für Musik,. Performance,Theorie
3 x Mitorganisation bei " Fabrikantinnender Jetztzeit " in Berlin - La Fabrik, 1999, Raw-Tempel 2001,MOvingBodypixels,
2002: Mitbegründerin des KünstlerInnen- Produktionszusammenhangs Fernwärme in Berlin